Sollten zur Erstellung von zementierten Konstruktionen und Konstruktionen mit seitlicher Schraubfixierung verwendet werden. Der gingivale Teil wurde auf Grundlage einer eingehenden Untersuchung des zervikalen Bereichs des natürlichen Zahns entworfen. Durch die anatomische Form des Abutments wird eine subkrestale Positionierung des Implantats ermöglicht, der für das Fräsen von Standardabutments üblicherweise erforderliche Zeitaufwand deutlich verringert.


Als gerade oder abgewinkelte Ausführung erhältlich.
Eine einzeln verpackte Labor-Befestigungsschraube (SL8 – rot)
und eine klinische Schraube (S8 – grün)
sind im Lieferumfang enthalten.

 

Oberfläche

Das Abutment besteht aus Ti6Al4V, ist poliert, goldfarben eloxiert, ermöglicht einen ästhetischeren Eindruck im Weichgewebe.

 

Innengewinde

Einfaches Entfernen des Abutments durch abnehmbaren Schlüssel (SR), wodurch eine ungewollte Kraftübertragung auf das Implantat im Falle einer zusätzlichen Fixierung
vermieden wird

 

Konische Verbindung

Ermöglicht zusammen mit einem Sechskant eine sichere Fixierung des Abutments, wodurch ein dichter Abschluss des Implantats ermöglicht und unerwünschte Mikrobewegungen verhindert werden.

Anatomical Dental Abutment A4A25 cuted

Dental abutments

Straight 15° 25°
1 mm A1 A1A15 A1A25
2 mm A2 A2A15 A2A25
3 mm A3 A3A15 A3A25
4 mm A4 A4A15 A4A25

Anatomical Dental Abutments

A1N Dental Abutment
A1N

Schmal

Verwendet zur Erstellung von zementierten Konstruktionen und Konstruktionen mit seitlicher Schraubfixierung, wenn nicht genügend Platz zum Einsetzen eines anatomischen Abutments vorhanden ist und wenn Implantate auf oder oberhalb der Zahnfleischebene eingesetzt werden. Eine einzeln verpackte SL8-Labor-Befestigungsschraube und eine klinische S8-Schraube sind
im Lieferumfang enthalten.

Narrow Dental Abutment

Verwendet zur Erstellung von zementierten Einzelzahnkonstruktionen im Kaubereich und zur Präparation provisorischer Konstruktionen zur Sofortbelastung.

Lediglich Anpassung der Länge. Durch die horizontale Begrenzungsmarkierung wird eine Kürzung des Abutments um mehr als 4 mm verhindert, damit eine stabile Fixierung sichergestellt.

Ausgestattet mit einer ausbrennbaren BP-Kappe zur Sicherstellung der präzisen Ausrichtung des Metallkörpers sowie zur Vermeidung von Zementierungsfehlern.
Eine einzeln verpackte SL8-Labor-Befestigungsschraube und eine klinische S8-Schraube sind im Lieferumfang enthalten.

Konische Verbindung

Ermöglicht zusammen mit einem Sechskant eine sichere Fixierung des Abutments, wodurch ein dichter Abschluss des Implantats ermöglicht und unerwünschte Mikrobewegungen verhindert werden.

 

Innengewinde

Einfaches Entfernen des Abutments durch abnehmbaren Schlüssel (SR), wodurch eine ungewollte Kraftübertragung auf das Implantat im Falle einer zusätzlichen Fixierung vermieden wird.

 

Oberfläche

Das Abutment besteht aus Ti6Al4V, ist poliert und goldfarben eloxiert, ermöglicht einen ästhetischeren Eindruck im Weichgewebe.

Transgingival dental abutment AT3+BP Cuted

Transgingival dental abutment

Dental Abutment Burnout Cap BP
BP

Ausbrennbare Kappe

Eingesetzt zur Präparation von Hochpräzisionsmetallkörpern zum exakten Ausrichten und Vermeiden von Zementierungsfehlern, was bei der Erstellung von Einzelzahnkonstruktionen im Kaubereich äußerst wichtig ist.

Narrow Dental Abutment

Dental Implant Burnout cap